Gestochen und Weg.

Premiere:
Montag, 26. 11. 18
19:30 Uhr


Intro image

SOON:

UND
WIR

Reiner

Christian Reiner

Der Sprecher Christian Reiner setzt seine Stimme vielfältig in Gedichtinterpretationen, als Mediensprecher, am Theater und in Jazz- und Improvisierter Musik ein.
Seine Interpretationen von Friedrich Hölderlins Turmgedichten und Joseph Brodskys „Große Elegie an John Donne“ wurden auf dem Label ECM-Records veröffentlicht und erhielten großen Zuspruch von Publikum und Presse. Neben Konzerten in Jazzclubs und Gastspielen bei unterschiedlichen Festivals, entwickelte Reiner seit 2005 mit dem Ensemble „Tetete“ fünf Comic-Musiktheaterstücken.
Christian Reiner wird bei unserer Produktion "gestochen und weg" die Rolle des Erzählers übernehmen.

www.christianreiner.com

Cotten

Ann Cotten

geboren 1982 in Ames, Iowa

lebt in Wien, Berlin und Nagoya

Studium der Germanistik in Wien, mehrere literarische Publikationen, zuletzt: "Verbannt" (edition suhrkamp, 2016), "Lather In Heaven" (englisch, Broken Dimanche Press, 2016), "Jikiketsugaki. Tsurezuregusa" (Verlag Peter Engstler, 2017), "Fast Dumm" (starfruit press, 2017), "Was Geht" (Sonderzahl 2018), in Kürze: "Lyophilia" (Suhrkamp 2019).

Ann Cotten hat für "gestochen und weg" den Text verfasst.

Airborne Extended

Airborne Extended

Das Ensemble airborne extended wurde 2013 als Erweiterung des Ensembles airborne gegründet, um Repertoire für Harfe, Cembalo, Flöte und Blockflöte zu spielen, das bereits 1992 um das italienische Ensemble Alter Ego entstanden war. Diese äußerst ungewöhnliche Besetzung bietet den Musikerinnen eine enorme Bandbreite an Möglichkeiten, was Tonumfänge, Klangfarbenpotenzial und Lautstärkenspektrum anbelangt.

Airborne Extended wird bei "gestochen und weg" die Musik von Elisabeth Schimana zum Klingen bringen.

http://www.caroline-mayrhofer.net/neue-musik/airborne-extended/

Schimana

Elisabeth Schimana

Die Musikerin und Komponistin Elisabeth Schimana ist seit den 1980er Jahren als eine der österreichischen Pionierinnen der elektronischen Musik mit Projekten präsent, die sich durch einen radikalen Ansatz und eine ebensolche Ästhetik auszeichnen. Bei einer unserer nächsten Projekte wird sie die Musik dafür komponieren und es ebenso in Szene setzen. http://elise.at/

Rusconi

Roberto Rusconi

Der in London lebende Komponist, Wissenschaftler und Professor Roberto David Rusconi, studierte am Konservatorium in Padua Komposition, Chordirigieren, elektronische Musik und Klavier. Seine Arbeiten gewannen in Italien eine Vielzahl von internationalen Preisen, wie den Valentino Buccio Preis und den Augusto Preis. Für unser nächstes Musiktheaterprojekt "Dionysos Rising!" wird er die Musik komponieren. http://www.robertdavidrusconi.co.uk

INSTAGRAM