...

Vokale Verwand­lungen

Ein Projekt von CCC unter künstlerischer Moderation von Daniel Aschwanden, Pavel Naydenov und netzzeit in Zusammenarbeit u.a. mit Nava Hemyari

Aktuell image

Rosas Pandan –
arr. George G. Hernandez; comp. Minggoy Lopez

Fair Phyllis I saw – John Farmer, 1565 – 1605

Weep, o mine eyes – John Bennet, 1599

Bre Petrunko –
arr. Plamen Arabov

Lux Aurumque – Eric Whitacre, 2000

Etudi iii – Nava Hemyari, 2020

Construction Choir Collective - auch CCC - ist ein allgemein zugängliches, offenes und demo­kratisches Kollektiv künstlerischer Arbeit.

Die Mitglieder des Chors fühlen sich einer solidarischen Haltung untereinander und der Gesellschaft gegenüber verpflichtet und stehen daher auch unerfahrenen Sänger*innen offen. Das Projekt „Vokale Verwandlungen“ wird Orte im öffentlichen Raum auf poetische Weise durch die Lust am Singen, in Verbindung mit anderen künstlerischen Praktiken neu wahrnehmbar machen. Die Stimme zu erheben ist Grundlage von Meinungsfreiheit in jeder demokratischen Gesellschaft. Dies wird durch den Chor und die künstlerische Moderation von Daniel Aschwanden, Pavel Naydenov und netzzeit in Zusammenarbeit mit der elektroakustischen Komponistin Nava Hemyari artikuliert.

Das Video, welches im Zuge des SoHo in Ottakring - Festivals gezeigt wurde, könnt ihr kostenfrei auf unserer Homepage streamen.

FAKTEN

SOHO in Ottakring Festival 2020

Chor

Daniel Aschwanden, Sofie Binder, Lene Benz, Frank Daubenfeld, Katharina Diwold, Barbara Eichhorn, Ekaterina Georgieva, Milena Georgieva, Johanna Gratzer, Laura Heym, Klimentina Hristova, Magdalena Hubauer, Florian Jauernig, Noah Jendrzejek, Melanie Lieskonig, Sarah Martin, Ana Mumladze, Marlies Müller, Pavel Naydenov, Max Scheidl, Anna Schreinlechner, Katharina Spanlang, Raphael Volkmer, Zuzanna Zajac, Alexandra Ziegler

Künstlerische Moderation

Daniel Aschwanden, Pavel Naydenov und netzzeit

Komposition

Nava Hemyari

Chorleitung

Pavel Naydenov

Produktions­assistenz

Max Scheidl, Karoline Suntinger

Ton

Lisa-Maria Hollaus

Post-Produktion

Klimentina Hristova, Lisa-Maria Hollaus

Kamera

Klimentina Hristova, Max Scheidl

Motto

"Wie meinen? Über Meinungsfreiheit und das Ringen um sie"

BILDERGALERIE

(c) netzzeit

(c) netzzeit

(c) netzzeit

(c) netzzeit